X
Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Corona FAQ - life-fitness-gesundheit.de

Corona FAQ

Erhalten die Mitglieder die bereits geleisteten Beiträge zurück?

Die Beiträge für den Zeitraum, in dem wir im Frühjahr und auch jetzt im Herbst 2020 wieder schließen mussten, werden selbstverständlich berücksichtigt. Für die Beiträge die Ihr trotz Schließung weiter bezahlt habt, bekommt Ihr wieder eine Trainingszeitgutschrift, die als beitragsfreies Ausgleich zu der regulären Laufzeit dazu kommt – in diesen Monaten wird folglich kein Beitrag abgebucht (Beispiel: Mitgliedschaftslaufzeit 12 Monate, davon 4 Monate während der Schließung = 4 Monate Trainingsguthaben um die die Mitgliedschaft beitragsfrei verlängert wird = 12+4).  Die reguläre Mitgliedschaftslaufzeit kann nicht um die Zeit der Schließung gekürzt werden.

WICHTIG: Die Gutschriften erfolgen nicht automatisch – denn einerseits haben sich viele solidarisch gezeigt und um uns zu unterstützen auf die Zeitgutschrift bewusst verzichtet oder sie an jemanden weiter verschenkt (die beste Lösung!!!). Andererseits soll vermieden werden, dass alle Zeitgutschriften auf einmal in einem Monat verlangt werden. So bitten wir Euch darum, sich kurz persönlich bei uns im Büro zu melden oder unter 08022/2034 anzurufen, damit wir das mit jedem einzelnen von Euch individuell besprechen bzw. die Gutschrift zeitlich koordinieren können.

Allen anderen, die das life und seine Mitarbeiter als eines von der „Corona“-Schließung wirtschaftlich betroffenen Unternehmen durch diese Zeit unterstützen und bewusst auf die Gutschriften verzichten – ein großes, aufrichtiges DANKE!!!

Muss ich kündigen, um meine beitragsfreie Zeit zu erhalten?

Nein musst Du nicht, Deine beitragsfreie Zeit wird auf Deinen Antrag hin festgehalten. Damit sicherst Du dir auch weiterhin Deine aktuellen Konditionen, bei einer Kündigung nicht! Die Zeitgutschrift wird frühestens an Deine jetzige, aktuelle Mitgliedschaftslaufzeit – und vor einer weiteren Verlängerung – hinten angehängt.

Kann die Mitgliedschaftslaufzeit um die Zeit der „Corona-Schließung“ gekürzt werden?

Die Laufzeit kann nicht gekürzt werden. Für eine Kündigung gelten trotz „Corona“-Schließzeit die im ursprünglichen Vertrag festgelegten Fristen. Wird ein Vertrag mit einer Laufzeit von beispielsweise zwölf Monaten am 1. November geschlossen, kann er zum 31. Oktober des Folgejahres gekündigt werden. Der festgelegte Zeitraum ist ein wesentlicher Bestandteil des Vertrags, somit kann die Laufzeit nur in Absprache verändert werden – die einseitige Kürzung der Vertragslaufzeit ist ungültig. Falls Du unserem Schreiben vom 27. April 2020 nicht widersprochen und der Beitragsabbuchung freundlicherweise zugestimmt hast, hast Du Dich mit einer Stilllegung bei fortlaufendem Beitrag erklärt. Für sämtliche Stilllegungen und Zeitgutschriften ist die Handhabung vertraglich in den AGBs der life -Benutzervereinbarung geregelt, wonach es (muss raus) sich die Mitgliedschaftsdauer um die stillgelegte Zeit verschiebt/verlängert.

Eine Zeit- bzw. Trainingsgutschrift wird nicht von einer vertraglich vereinbarten Mitgliedschaft-/Verlängerungsdauer abgezogen, sondern hinten „drangehängt“. In dem Fall wird direkt im Anschluss an das reguläre Mitgliedschaftsende eine kostenfreie Nutzungszeit in der Länge der Schließungszeit gewährt. Für diejenigen, die die Abbuchung nicht genehmigten und Ihre Mitgliedschaften für die Dauer der Schließung beitragsfrei stillgelegt haben wollten, greift die Verschiebung um die beitragsausgesetzte Zeit. Unterstützend dazu kam das vom Bundestag am

  1. Mai 2020 verabschiedete Gutscheingesetz, hier nachzulesen; https://www.bmjv.de/DE/Themen/FokusThemen/Corona/Tickets/Corona_Ticket_node.html

Daraus folgend bekommst Du gegenwertig einen Wertgutschein von uns (f. 2 Monate u. 3 Wochen), der bei Nichteinlösung sonst frühestens zum 31.12.2021 in bar rückerstattet werden kann.

Besteht ein Sonderkündigungsrecht?

Nein. Ein außerordentliches Kündigungsrecht gem. § 314 BGB besteht nicht.